Meine zehn liebsten Verfolgungsjagden in Filmen

5. Juni 2015 at 23:38

 

 

Die Idee dieser Liste entstand durch die bloße Lust am Fachsimpeln mit einem sehr guten Freund, der einer gut inszenierten Verfolgungsjagd ebenso wenig widerstehen kann wie ich, und die Filmgeschichte hat da ja so manchen Glanzpunkt zu bieten. Da es aber in dieser Liste eher weniger um die Filme selbst und mehr um einzelne Szenen in diesen Filmen geht, wird es erstmalig auch kleine Begleittexte geben, um ein wenig ins Detail gehen zu können. Viel Spaß also mit meinen zehn liebsten Verfolgungsjagden in Filmen…. und  wie immer dürft ihr euch gern genötigt fühlen eure Ideen und Gedanken beizusteuern.

 

 

 

10.

Drive (2011)
Drive poster Rating: 7.8/10 (358,780 votes)
Director: Nicolas Winding Refn
Writer: Hossein Amini (screenplay), James Sallis (book)
Stars: Ryan Gosling, Carey Mulligan, Bryan Cranston, Albert Brooks
Runtime: 100 min
Rated: R
Genre: Crime, Drama
Released: 16 Sep 2011
Plot: A mysterious Hollywood stuntman, mechanic and getaway driver lands himself in trouble when he helps out his neighbor.

 

Ryan Gosling als namenloser Fluchtwagenfahrer in den nächtlichen Straßen von L.A. Die Eröffnungsszene mündet in eine der vielleicht unspektakulärsten Verfolgungsjagden, die ich je gesehen habe, aber gerade deswegen ist sie so interessant. Sehr ruhig und gekonnt inszeniert vermittelt sie einen Hauch von Realismus, denn hier wird überlegt gefahren und nicht das Gaspedal einfach durchgetreten. Mehr Katz – und Mausspiel als Muskelspielerei.

 

 

 

9.

Bad Boys II (2003)
Bad Boys II poster Rating: 6.5/10 (158838 votes)
Director: Michael Bay
Writer: George Gallo (characters), Marianne Wibberley (story), Cormac Wibberley (story), Ron Shelton (story), Ron Shelton (screenplay), Jerry Stahl (screenplay)
Stars: Martin Lawrence, Will Smith, Jordi Mollà, Gabrielle Union
Runtime: 147 min
Rated: R
Genre: Action, Comedy, Crime
Released: 18 Jul 2003
Plot: Two loose-cannon narcotics cops investigate the flow of Ecstacy into Florida.

 

Klassischer Michael Bay-Größenwahn, wenn hier sogar ein Motorboot Amok läuft, Autos von Transportern herabregnen und Will Smith und Martin Lawrence inmitten der Action im Ferrari 550 Maranello über Miamis Straßen rasen, immer mit einem coolen Spruch auf den Lippen.

 

 

 

8.

Fast Five (2011)
Fast Five poster Rating: 7.3/10 (246734 votes)
Director: Justin Lin
Writer: Chris Morgan, Gary Scott Thompson (characters)
Stars: Vin Diesel, Paul Walker, Jordana Brewster, Tyrese Gibson
Runtime: 131 min
Rated: PG-13
Genre: Action, Crime, Thriller
Released: 29 Apr 2011
Plot: Dominic Toretto and his crew of street racers plan a massive heist to buy their freedom while in the sights of a powerful Brazilian drug lord and a dangerous federal agent.

 

Das Finale des fünften Teils der Reihe (übrigens der erste, der mich zu begeistern wusste, weil er einfach Spaß macht und Autos Autos sein lässt) ist dann noch mal eine ganze Ecke durchgeknallter als die Ideen des Michael Bay für Bad Boys II. Einen Tresor hinter Autos quer durch Rio de Janeiro zu schleifen, das muss einem erstmal einfallen. Eine Art benzingetränktes und logikfreies, aber unfassbar unterhaltsames Ocean´s Eleven.

 

 

 

7.

The French Connection (1971)
The French Connection poster Rating: 7.8/10 (71190 votes)
Director: William Friedkin
Writer: Ernest Tidyman (screenplay), Robin Moore (based on the book by)
Stars: Gene Hackman, Fernando Rey, Roy Scheider, Tony Lo Bianco
Runtime: 104 min
Rated: R
Genre: Action, Crime, Drama
Released: 9 Oct 1971
Plot: A pair of NYC cops in the Narcotics Bureau stumble onto a drug smuggling job with a French connection.

 

Einer der großen Klassiker, wenn es um Verfolgungsjagden geht. Hauptsächlich legendär wegen der Bedingungen unter denen gedreht wurde, die ganze Szene wurde in langsamen Einstellungen in einem Rutsch gefilmt, mit Regisseur William Friedkin und dessen geschulterter Kamera auf dem Rücksitz. Heute undenkbar, wurden damals noch nicht einmal die Straßen für die Dreharbeiten unter den Schienen der New Yorker Hochbahn abgesperrt.

 

 

 

6.

Terminator 2: Judgment Day (1991)
Terminator 2: Judgment Day poster Rating: 8.5/10 (628378 votes)
Director: James Cameron
Writer: James Cameron, William Wisher Jr.
Stars: Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Edward Furlong, Robert Patrick
Runtime: 137 min
Rated: R
Genre: Action, Sci-Fi
Released: 3 Jul 1991
Plot: A cyborg, identical to the one who failed to kill Sarah Connor, must now protect her young son, John Connor, from a more advanced cyborg, made out of liquid metal.

 

James Camerons fulminant inszenierte Verfolgungsjagd setzte damals Maßstäbe. Das Duell zwischen dem T-1000 am Steuer eines gigantischen Trucks und Arnies T-800 auf einem Motorrad, beide durch einen trockenen Kanal in L.A. dem jungen John Connor nachjagend, ist spektakulär und gerade auch wegen der Größenunterschiede der verschiedenen Fahrzeuge ausgesprochen klug umgesetzt. Zweifellos ein Meilenstein des modernen Actionkinos.

 

 

 

5.

To Live and Die in L.A. (1985)
To Live and Die in L.A. poster Rating: 7.2/10 (18615 votes)
Director: William Friedkin
Writer: Gerald Petievich (novel), William Friedkin (screenplay), Gerald Petievich (screenplay)
Stars: William Petersen, Willem Dafoe, John Pankow, Debra Feuer
Runtime: 116 min
Rated: R
Genre: Action, Crime, Drama
Released: 1 Nov 1985
Plot: A fearless Secret Service agent will stop at nothing to bring down the counterfeiter who killed his partner.

 

Schon wieder William Friedkin, schon wieder eine mehr als nur spektakuläre Verfolgungsjagd, diesmal durch den Moloch L.A. Die Umsetzung von Geschwindigkeit für die Leinwand liegt ihm einfach im Blut. Der wilde Rausch durch die Rush Hour von L.A. ist atemberaubend präzise inszeniert, spannend und voller faszinierender Kameraeinstellungen und waghalsiger Stunts inklusive einer trügerischen Verschnaufpause und anschließender Hatz durch den Gegenverkehr.

 

 

 

4.

Mad Max: Fury Road (2015)
Mad Max: Fury Road poster Rating: N/A/10 (N/A votes)
Director: George Miller
Writer: George Miller, Brendan McCarthy, Nick Lathouris
Stars: Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Rosie Huntington-Whiteley
Runtime: 120 min
Rated: R
Genre: Action, Adventure, Thriller
Released: 15 May 2015
Plot: In a stark desert landscape where humanity is broken, two rebels just might be able to restore order: Max, a man of action and of few words, and Furiosa, a woman of action who is looking to make it back to her childhood homeland.

 

Im Grunde eine einzige zweistündige Verfolgungsjagd quer durch ein postapokalyptisches Ödland, voller Benzin, Blei und Blut. Zwei Stunden Wahnsinn mit grandiosen Kameraeinstellungen, faszinierenden Bildern und irrwitzigen Ideen, die so garantiert noch nicht auf der Leinwand bewundert werden durften. Ein Stück weit eine Art Rückbesinnung auf herkömmliche Spezialeffekte, handgemacht, mit echten Fahrzeugen, echten Kulissen und echten Stuntleuten, nahezu gänzlich ohne computergenerierte Augenwischerei. Erfrischend altmodisch.

 

 

 

3.

GoldenEye (1995)
GoldenEye poster Rating: 7.2/10 (177999 votes)
Director: Martin Campbell
Writer: Ian Fleming (characters), Michael France (story), Jeffrey Caine (screenplay), Bruce Feirstein (screenplay)
Stars: Pierce Brosnan, Sean Bean, Izabella Scorupco, Famke Janssen
Runtime: 130 min
Rated: PG-13
Genre: Action, Adventure, Thriller
Released: 17 Nov 1995
Plot: James Bond teams up with the lone survivor of a destroyed Russian research center to stop the hijacking of a nuclear space weapon by a fellow agent believed to be dead.

 

Pierce Brosnans Einstand als James Bond. Wie er mit einem gestohlenen, russischen Panzer durch St. Petersburg brettert, das hat echt was. Die Aufnahmen für die Verfolgungsjagd dauerten ganze vier Wochen und es wurde extra eine 1:1 Kulisse ganzer Stadtteile von St. Petersburg in den Pinewood Studios nach gebaut, nur um sie dann vollständig mit dem Panzer zerstören zu können. Nicht nur spektakulär, sondern stellenweise sogar richtig witzig und augenzwinkernd charmant wie Brosnan selbst.

 

 

 

2.

Bullitt (1968)
Bullitt poster Rating: 7.5/10 (41642 votes)
Director: Peter Yates
Writer: Alan Trustman (screenplay), Harry Kleiner (screenplay), Robert L. Fish (novel)
Stars: Steve McQueen, Jacqueline Bisset, Robert Vaughn, Don Gordon
Runtime: 114 min
Rated: PG
Genre: Action, Crime, Mystery
Released: 17 Oct 1968
Plot: An all guts, no glory San Francisco cop becomes determined to find the underworld kingpin that killed the witness in his protection.

 

Bullitt mit Steve McQueen in der Hauptrolle ist bis heute eine DER Referenzen in puncto Verfolgungsjagd. Die knapp zehnminütige Sequenz kommt ohne Musik aus und nur das Dröhnen der Motoren ist zu hören, gesprochen wird auch nicht. Keine Ablenkung, keine Spezialeffekte. Drei Wochen dauerten die Dreharbeiten in San Francisco und bekanntermaßen ließ Steve McQueen es sich nicht nehmen, den 1968 Ford Mustang selbst zu fahren, zu sehr liebte er die Geschwindigkeit. Die Mutter der modernen Verfolgungsjagd und Wegbereiter für unzählige folgende Actionfilme.

 

 

 

1.

Ronin (1998)
Ronin poster Rating: 7.3/10 (135134 votes)
Director: John Frankenheimer
Writer: J.D. Zeik (story), J.D. Zeik (screenplay), David Mamet (screenplay)
Stars: Robert De Niro, Jean Reno, Natascha McElhone, Stellan Skarsgård
Runtime: 122 min
Rated: R
Genre: Action, Adventure, Crime
Released: 25 Sep 1998
Plot: A freelancing former US intelligence agent tries to track down a mysterious package that is wanted by both the Irish and the Russians.

 

Ronin kann nicht nur mit einem wirklich beeindruckenden Cast aufwarten, sondern auch mit einer der effektivsten und gleichzeitig zumindest halbwegs realistisch anmutenden Verfolgungsjagd der Filmgeschichte. Im Nachhinein sieht man hier deutlich den Einfluss, den John Frankenheimers Film auf die Bourne-Trilogie hatte. Ronin ist allerdings wesentlich eleganter inszeniert, so dass der Zuschauer niemals den Überblick bei all der Hektik verliert, aber dennoch den Rausch der Geschwindigkeit spüren kann. Erst an der Cote d’Azur entlang durch eine bildschöne Szenerie endet diese grandios umgesetzte Verfolgungsjagd schließlich in den engen und verwinkelten Gassen von Nizza. Atemberaubend, beeindruckend und schweißtreibend, dabei aber wunderschön anzusehen.